Pressemitteilung - Hamburg/Berlin, den 16. November 2000

Die Deutsche Nationalstiftung lädt am 16. November 2000 im Französischen Dom am Gendarmenmarkt zu ihrem dritten "Forum der Verständigung". Die Veranstaltung steht unter dem Thema

"Religion in Berlin"

Nach Begrüßung von Prof. Dr. Richard Schröder, dem Vorsitzenden des Senats der Deutschen Nationalstiftung wird Bundespräsident Johannes Rau, Schirmherr der Deutschen Nationalstiftung, ein Grußwort sprechen.

In zwei Diskussionsrunden zu den Fragen "Jugend und Religion heute" und "Einwanderer und Religion" werden auf dem Podium Bischof Dr. Wolfgang Huber, Dr. Salomon Korn, Georg Kardinal Sterzinsky und Burhan Kesici diskutieren. Thesen und Gedanken werden von Prof. Dr. Achim Leschinsky und Barbara John vorgetragen. Die Moderation übernehmen Prof. Robert Leicht und Prof. Dr. Jens Reich.

Nicht zuletzt in der Frage des Islamischen Religionsunterrichts an Berliner Schulen zeigt sich, wie vielschichtig und aktuell die Diskussion zu diesem Thema ist.

So sagt Burhan Kesici, Verwaltungsratsvorsitzender der Islamischen Föderation Berlin, daß Religiosität und ethische Werte unter Jugendlichen als Schwäche und Unsicherheit angesehen werden. Daher sei die intensive Beschäftigung mit Religion und nicht nur mit der eigenen an den Schulen dringend notwendig.

Georg Kardinal Sterzinsky beleuchtet die Entwicklung einer "Citykirche", die den Bedürfnissen der Großstadtbevölkerung angemessen ist.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt die Deutsche Nationalstiftung zu einem Empfang in der Rotunde im Untergeschoss.


Die Deutsche Nationalstiftung wurde 1993 gegründet. Ziel der Stiftung ist es, die Vereinigung der Deutschen und ihre kulturelle Identität in Europa zu fördern. Darüber hinaus nimmt die Deutsche Nationalstiftung zu drängenden Fragen der Gegenwart und Zukunft Stellung. Ihrem Vorstand gehören an: Dr. Klaus Asche, Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, Prof. Dr. Reimar Lüst, Prof. Kurt Masur und Helmut Schmidt. Das Kuratorium wird geleitet von Dr. Ulrich Cartellieri, der Senat von Prof. Dr. Richard Schröder.


Info:
Deutsche Nationalstiftung Feldbrunnenstraße 56 20148 Hamburg
Tel. 040-41 33 67 52 Fax 040-41 33 67 55
neuhaus@zeit-stiftung.de www.nationalstiftung.de