Aktuelle Pressemitteilungen

Zu Ihrer Information liegen folgende Pressemitteilungen für Sie bereit:

 Dr. Agata Klaus
Foto: Katharina Althemühlenkord
PM vom 05. Dezember 2019
Neue Geschäftsführung ab Januar 2020 – Dr. Agata Klaus wird neue Geschäfts­führerin der Deutschen Nationalstiftung in Hamburg. Sie tritt mit dem Jahreswechsel die Nachfolge von Prof. Dr. Eckart Stratenschulte an. Dr. Klaus, Jahrgang 1981, wurde im Fach Kunst­geschichte promoviert. Zuvor hatte sie in Heidelberg und Hamburg Germanistik, Romanistik und Kunst­geschichte studiert. Sie verfügt über vielfältige Erfahrungen im Stiftungs­sektor, vor allem durch ihre Tätig­keiten für die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und die Körber-Stiftung. Hier verantwortete sie zuletzt operative Projekte im Themenfeld „Demokratie, Engagement, Zusammenhalt“.

Zur Pressemeldung »    Pressebild von Agata Klaus »


01.06.2019 - Großes Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Thomas Mirow im Hamburger Abendblatt


20.05.2019 - Horst Köhler und Peer Steinbrück zur Europawahl in BILD:
Europa in akuter Gefahr!


  • PM vom 04. April 2019 - Anita Lasker-Wallfisch erhält den Nationalpreis 2019 der Deutschen Nationalstiftung

  • PM vom 30. November 2018 - Neue Gremienmitglieder: Dr. Thomas Mirow übernimmt Amt des Vorstands­vorsitzenden Sigmar Gabriel wurde in den Senat berufen.

Deutscher Nationalpreis 2017 geht an Dr. Rafał Dutkiewicz – Stadtpräsident von Breslau. PM vom 06. August 2018
Ein wichtiger Tag für die Stiftung - vor 25 Jahren


PM vom 14. März 2007
Vor 10 Jahren ging die SchulBrücke Europa an den Start. Am 14. März feiern die Teilnehmer der Jubiläums-SchulBrücke bei der Robert-Bosch-Stiftung.

Die SchulBrücke Europa hat Geburtstag!

SchulBrücke Europa 2007


Deutscher Nationalpreis 2017 geht an Dr. Rafał Dutkiewicz – Stadtpräsident von Breslau. PM vom 08. März 2017
Deutscher Nationalpreis 2017 geht an Dr. Rafał Dutkiewicz – Stadtpräsident von Breslau.

Zur Pressemeldung
deutsch » / polnisch »


PM vom 06. Dezember 2016
Neu im Senat der Stiftung:

Prof. Dr. Marion Ackermann, Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und Prof. Dr. Bassam Tibi, Politikwissenschaftler, Senatsmitglied Peer Steinbrück übernimmt das Amt des stellvertretenden Senatspräsidenten.


  • PM vom 15. November 2016 - Viadrina-Studentin und -Doktorand erhalten Fritz-Stern-Stipendien – Deutsche Nationalstiftung übergibt diesjährige Auszeichnungen an der Europa-Universität Viadrina
  • PM vom 01. Juli 2016 - Wir freuen uns über neue Mitglieder im Senat der Stiftung: Christian Lindner, Bundes­vor­sitzender der FDP, Jes Albert Möller, Präsident des Landesverfassungsgerichts Brandenburg, Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg und Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG Bergbau, Chemie, Energie.
  • PM vom 17. Juni 2016 - Deutsche Nationalstiftung stockt Mittel für die Fritz-Stern-Stipendien auf
  • PM vom 16. März 2016 - Nationalpreisträger 2016 ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

PM vom 07. August 2015
Vier neue Persönlichkeiten für den Senat der Deutschen Nationalstiftung

Hamburg/Weimar, 7. Juli 2015 – Der Senat der deutschen Nationalstiftung hat mit sofortiger Wirkung vier neue Mitglieder berufen. Die Amtszeit beträgt sieben Jahre. Es sind:

  • die Intendantin der Rundfunks Berlin Brandenburg (rbb), des "Brückensenders" zwischen Deutschland und Polen, Dagmar Reim,
  • der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. med. Josef Schuster,
  • der Leiter des Ressorts Außenpolitik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Klaus-Dieter Frankenberger, und
  • der Präsident der Fraunhofer Gesellschaft, Prof. Dr. Ing. habil. Prof. e.h. Dr. h.c. mult. Reimund Neugebauer.

Dem Senat gehören bis zu 36 Vertreter des öffentlichen Lebens unter Vorsitz von Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Horst Köhler an.

"Wir sind dankbar, dass wir den Senat so eindrucksvoll ergänzen konnten", sagt Staatsrat a. D. Dirk Reimers, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung, "alle vier sind profiliert und haben vielfach bewiesen, dass sie kompetent und pointiert auf gesellschaftliche Fragestellungen und Deutschland und Europa eingehen und damit die Aufgaben der Deutschen Nationalstiftung wirkungsvoll unterstützen können."
Die gesamte Liste finden Sie auf www.nationalstiftung.de/gremien.


  • PM vom 24. Februar 2015 - Steffen Möller ("Viva Polonia") wird am 26. April 2015 mit dem Richard-von-Weizsäcker-Preis der Deutschen Nationalstiftung ausgezeichnet.
  • PM vom 21. Januar 2015 - Direktor des Britischen Museums erhält die Deutschen Nationalpreis 2015
  • PM vom 25. November 2014 - Deutsche Nationalstiftung: Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Horst Köhler folgt auf Prof. Dr. Kurt Biedenkopf als Präsident des Senats
  • PM vom 11. März 2014 - Deutscher Nationalpreis 2014 für die Leipziger Montagsdemonstrationen
  • PM vom 24. Oktober 2012 - Nationalstiftung nimmt sich des Themas Verteilungsungerechtigkeit an
  • PM vom 06. März 2012 - Deutsche Nationalstiftung unterstützt "Hamburg steht auf!"
  • PM vom 01. März 2012 - Deutscher Nationalpreis 2012 für "Canto Elementar"
  • PM vom 30. Januar 2012 - Bekannte Persönlichkeiten engagieren sich in der Deutschen Nationalstiftung - Goulard, Wilcken, Adenauer, Merz und Weise neu im Senat

PM vom 01. Juni 2011
Bruchhausen-Vilsen - Zehn Mädchen des Gymnasiums bei Projektwoche der "SchulBrücke Weimar" (kreiszeitung.de)


PM vom 01. Juni 2011
Bruchhausen-Vilsen - Zehn Schülerinnen des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen nehmen an dem Projekt Schulbrücke in Weimar teil (weser-kurier.de)

Richard von Weizsäcker und Fritz Stern in Breslau bei der Verleihung

Das erfolgreiche Fritz-Stern-Kurzzeitstipendien-Programm für deutsche und polnische Nachwuchshistoriker wird weitergeführt. Richard von Weizsäcker und Fritz Stern in Breslau bei der Verleihung


Träger des Deutschen Nationalpreises 2011 ist Prof. Dr.Dr.-Ing E.h. Gottfried Kiesow, Gründer der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Träger des Deutschen Nationalpreises 2011 ist Prof. Dr.Dr.-Ing E.h. Gottfried Kiesow, Gründer der Deutschen Stiftung Denkmalschutz


  • PM vom 16. Dezember 2010 - Personalia der Deutschen Nationalstiftung
    Kurt Masur zum Ehrensenator ernannt, Petra Roth in den Senat berufen
  • PM vom 21. Juni 2010 - Erfolg für Herbert-Hoover-Schule in Berlin! Der Nationalpreisträger 2006 kann am 21. Juni endlich die Schulaula wieder eröffnen
  • PM vom 24. März 2010 - Nationalpreisträger 2010 sind Dr. h.c.mult Karl Dedecius und Erzbischof Prof. Dr. Alfons Nossol
  • PM vom 10. November 2009 - 16. Jahrestagung der Deutschen Nationalstiftung am 10. November in Berlin: "Was hält uns eigentlich zusammen, wenn das Wirtschaftswachstum ausbleibt?"
  • PM vom 12. September 2009 - Die Initiative "Augen auf! e.V. Oberlausitz" ist mit dem diesjährigen Förderpreis der Deutschen Nationalstiftung ausgezeichnet worden
  • PM vom 18. März 2009 - Nationalpreisträger 2009 sind die Autoren Erich Loest, Monika Maron und Uwe Tellkamp
  • PM vom 17. Dezember 2008 - Die Deutsche Nationalstiftung wird Partner der Aktion "Laut gegen Nazis" und der Amadeu Antonio Stiftung
  • PM vom 18. März 2008 - (Nationalpreis für die Initiative zur Errichtung eines Freiheits- und Einheitsdenkmals)
  • PM vom 10. Mai 2007 - (Nationalpreis 2007 für EUSTORY - das Geschichts­netzwerk Jugendlicher in Europa)
  • PM vom 25. Mai 2006 - (Nationalpreis 2006 für die Herbert-Hoover-Realschule in Berlin-Wedding)

Sie können sich außerdem an Frau Katja Knapwerth knapwerth@nationalstiftung.de wenden.

Die Stiftung hat unter anderem Thesen zu verschiedenen Themen veröffentlicht, die für Sie im Publikationsbereich bereitstehen.


↑  zum Seitenanfang

Aktuell

04.06.2020

Torsten Pötzsch,
© Stadt­verwaltung Weißwasser/O.L.

Deutscher Nationalpreis 2020 geht an Torsten Pötzsch. Der Oberbürgermeister der ostsächsischen Kleinstadt Weißwasser wird für seinen starken Einsatz gegen Hass und Spaltung in seiner Kommune ausgezeichnet, stellvertretend für viele Kommunalpolitiker, die sich ebenso für unsere Demokratie und die Bewahrung einer offenen Gesellschaft einsetzen.

Den Förderpreis 2020 erhält die Initiative „No Hate Speech Movement“, die sich in vielen Ländern gegen Hetze im Netz engagiert.

Pressemeldung


Wir gedenken mit großer Dankbarkeit unseres Gründungsmitglieds, des Physikers Prof. Dr. Reimar Lüst.

Der Wissenschaftsmanager, langjährige Präsident der Max-Planck-Gesellschaft und frühere Generaldirektor der ESA setzte sich mit großem persönlichem Engagement dafür ein, dass die Stiftung entstehen konnte. Gemeinsam mit Helmut Schmidt, Kurt Masur, Kurt Biedenkopf und Peter Kreyenberg gehörte er im Jahr 1993 dem Vorstand an und blieb der Stiftung als kundiger Berater stets verbunden. Er ist am 31.03.20 im Alter von 97 Jahren verstorben.


Podiumsdiskussion am 17.03.20 zum Thema Demokratie braucht: Haltung – ein alter Begriff, eine aktuelle Forderung
mehr »
Veranstaltung wurde abgesagt


Neue Geschäftsführung ab Januar 2020 – Dr. Agata Klaus wird neue Geschäfts­führerin der Deutschen Nationalstiftung.
mehr »


Gremien­mitglied Prof. Dr. Susanne Schröter, Leiterin des Forschungs­zentrums Globaler Islam an der Frankfurter Universität, im Interview mit dem Deutschland­funk zum Thema: Politischer Islam in Deutschland


Podiumsdiskussion am 05.11.19 in Weimar zum Thema: „100 Jahre Weimarer Verfassung und die Zukunft der Demokratie“ mit einer Einführung des Historiker Prof. Dr. Heinrich August Winkler


Teilnehmer der SchulBrücke Europa in Heidelberg


Unterstützen
               Sie uns!